Fohlenliste / Foal list

fohlenliste

Kontakt / Contact

kontakt hof eibens

Hof Eibens


 
Das junge Springpferd

Das junge Springpferd

Das junge Dressur- und Springpferd – vom ersten Start bis zum Erfolg in der Klasse S am Mittwoch, 2. März, in in Krefeld

Wir alle wissen, dass die Basisarbeit das Fundament der Ausbildung bildet. Doch wie baue ich mein Reitpferd konsequent, gesunderhaltend und zielgerichtet auf, ohne es zu überfordern? Eberhard Seemann, Bundestrainer „Children“ Springen und der Sportfördergruppe der Bundeswehr in Warendorf und Christoph Hess, Leiter der FN-Abteilung Ausbildung und des Bereiches Persönliche Mitglieder, erläutern und demonstrieren in der PM-Regionaltagung am Mittwoch, 2. März, in der Reitanlage Kühnen in Krefeld den Persönlichen Mitgliedern die Jungpferdeausbildung in aufeinander aufbauenden Stufen unter Berücksichtigung des Entwicklungsstandes des Körpers und der Psyche sowie der Veranlagung des Pferdes.

Sowohl Ausbildungsaspekte als auch Bewertungskriterien aus Richtersicht stehen im Fokus der Betrachtung. Zunächst veranschaulicht Eberhard Seemann in der Reitbahn anhand unterschiedlicher Pferde einzelne Ausbildungsschritte in der Springausbildung bevor Christoph Hess den Weg eines jungen Pferdes von der ersten Reitpferdeprüfung bis zur Dressurpferdeprüfung Klasse M und zur Dressurprüfung Klasse S für sieben- und achtjährige Pferde aufzeigt.

Die PM-Regionaltagung beginnt um 18 Uhr und kostet inklusive eines Imbisses 15 Euro, für Nicht-PM 25 Euro. Die Teilnahme kann Inhabern von Ausbilderlizenzen als Fortbildung mit drei Lerneinheiten anerkannt werden. Anmeldung: Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN), Bereich Persönliche Mitglieder, 48229 Warendorf, Telefon 02581/6362-246, Fax 02581/6362-100, E-Mail PM-Veranstaltungen@fn-dokr.de.

Comments are closed.