Fohlenliste / Foal list

fohlenliste

Kontakt / Contact

kontakt hof eibens

Hof Eibens


 
2012 Tiffany – Hengstfohlen von Connor

2012 Tiffany – Hengstfohlen von Connor

holsteiner colt for saleHengstfohlen von ConnorHolsteiner Fohlen verkauft

Holsteiner Hengstfohlen – geb. 25.06.2012- Stamm 4 – Hengste: Connor / Cash & Carry / Cor de la Bryere / Landgraf / Calypso II

Fohlenverkauf

Foal for Sale: Diesem Hengstfohlen gehört die Zukunft! Denn druch die Holsteiner Mutterstute  ist  Cash & Carry`s Pedigree ist für jeden Leistungs- und Sportpferdezüchter ein wahrer Lesegenuss. Eine Kompression springsportlicher Leistungsgene. Sein Vater Cash war mit Hugo Simon im Sattel international erfolgreich. Sein Großvater Cor de la Bryère war einer der bedeutendsten Holsteiner Linienbegründer des 20. Jahrhunderts. Cash & Carry`s Mutter, Landgräfin, ebenfalls mit Hugo Simon hoch erfolgreich im internationalen Springsport, ist die Vollschwester des Jahrhunderthengstes Landgraf I. Dieser ist bei Cash & Carry sowohl auf der Vater- als auch auf als Mutterseite zu lesen. Cash & Carry ist somit im gleichen Generationenintervall auf dieses wertvolle Blut in gezogen! Der Holsteiner Hengst Connor der im Freispringen über außergewöhnliches Vermögen verfügt , er ist  Vorsicht und  hat überragende Qualität, wobei er sich, ähnlich seinem Vater in jungen Jahren, noch von seiner Umgebung beeindrucken lässt. Diesem Hengstfohlen gehört die Zukunft!

Videos | Fotos | Pedigree | Hengst | Kontakt | Mutterstute

Wenn Sie mehr Informationen zu diesem Verkaufspferd oder Fohlen  wünschen oder einen Besichtigungs-Termin verabreden möchten, so kontaktieren Sie mich bitte direkt per Email oder Telefon. Ich werde Ihnen gerne alle Informationen über dieses Pferd zur Verfügung stellen und Ihre Fragen bezüglich diesem Verkaufspferd umgehend beantworten: Harald Andresen – Holsteiner Pferdezucht und Pferdeverkauf

Kontakt Hof Eibens – Harald Andresen
Verkauf von Springpferden, Dressurpferden, Remonten und Fohlen aus der eigenen Holsteiner Pferdezucht

Fohlenvideo: Hengstfohlen von Connor

 

[top]


Fohlenfotos: Hengstfohlen von Connor

 {gallery}Pferde/Fohlen/2012/Connor_Tiffany{/gallery}

[top]


Pedigree

Connor Casall Caretino Caletto II
Isidor H
Kira XVII ZB1-BP Lavall I
Maltia H
Korrada S ZB1-VP Cor de la Bryère SF Rantzau xx
Quenotte SF
Soleil H Capitol I 
Kuerette H

Tifanny

Cash & Carry Cash Cor de la Bryere
G- Landgraefin
Balia Landgraf I
Valia
Genua III Cor de la Bryère SF Rantzau xx
Quenotte
Pferd Landgraf 
von Calypso II

 

[top]


Hengst Informationen:  Connor

 Interessantes zusammenzuführen, um etwas Besonderes zu erreichen, ist die Idee erfolgreicher Züchter. Diesem Gedanken folgte Eduard Struve und paarte seine Stute Korrada, Vollschwester des Hengstes Corrado, mit dem damals sechsjährigen Casall an, in dem er schon früh einen zukunftsträchtigen Vererber erkannte. Das Ergebnis dieser züchterischen Überlegungen ist Connor – ein großrahmiger Hengst mit einem besonders starken Rücken, langbeinig, mit korrektem Fundament. Seine Bewegungen sind elastisch, raumgreifend und taktsicher, wobei seine Galoppade besondere Beachtung verdient.

Im Freispringen verfügt er über außergewöhnliches Vermögen, Vorsicht und Qualität, wobei er sich, ähnlich seinem Vater in jungen Jahren, noch von seiner Umgebung beeindrucken lässt.

Connors Mutter ist die Vollschwester des Corrado, der im internationalen Springsport unter Bo Kristoffersen und Franke Sloothaak zwischen 1991 und 1997 erfolgreich war und zahlreiche Grand Prix wie z. B. in Leuwaarden, Dortmund, Aarhus, Neumünster und Kiel gewinnen konnte. Es gelang ihm, eine eigene Hengstlinie in Holstein aufzubauen und über zwei Jahrzehnte hinweg internationale Spitzenpferde wie Corrada (Peter Charles), Cosima (Markus Fuchs), Think Twice (Leopold van Asten), Clinton (Dirk Demeersman) und in jüngster Zeit Corradina (Carsten-Otto Nagel) hervorzubringen.

Connors Vater Casall la Silla hat sich im Stall des Olympia-Dritten von Hongkong, Rolf-Göran Bengtsson, enorm entwickelt, 2010 siegte er in den Großen Preisen von Falsterbo sowie Rotterdam und konnte das Weltcup-Springen in S‘Hertogenbosch gewinnen. Auch 2011 wusste Casall durch seine Leistung zu überzeugen. Mit den Siegen in der Global Champions-Tour in Hamburg und Monte Carlo und Weltcup- Springen in Lyon rundete er seine Erfolgsserie ab. Züchterisch kann Casall la Silla bereits jetzt als positiver Vererber eingestuft werden. 26 gekörte Söhne und 30 Staatsprämienstuten gehen auf sein Erfolgskonto. Darüber hinaus stellte er im Jahre 2008 mit Vontessa VA die Sieger-Stute der Elite-Stutenschau in Elmshorn und mit Catch it den Reservesieger der Körung 2009, der einen bis dahin nicht erreichten Spitzenpreis von 450.000 Euro erzielte. 2011 stellte er mit Akimba erneut die Siegerstute, darüber hinaus den Landeschampion der 4-jährigen Springpferde Cascor, das teuerste Auktionspferd in Neumünster Chantilly und den Reservesieger der Körung Cascadello, der für den Rekordpreis von 600.000 Euro versteigert wurde sowie den teuersten nicht gekörten Hengst.

Der Stutenstamm 6879 zählt zu den leistungsstärksten in der Holsteiner Zucht. Bereits in den 50er Jahren fand dieser Stamm viel Beachtung durch die Erfolge der Stuten Baden (Hans Evers) und Original Holsatia (Fritz Thiedemann). Später waren es Landlord (Breido Graf zu Rantzau, Ludger Beerbaum) und Lausbub (Achaz von Buchwaldt). Heute sind es Aquino unter Vladimir Beletskiy, der vorher von Franke Sloothaak vorgestellt wurde sowie Cassiato, Sieger in Weltcup-Prüfungen unter dem Australier Harley Brown.

Bei seiner Hengstleistungsprüfung legte Connor erwartungsgemäß ein hervorragendes Ergebnis ab. Im Freispringen erhielt er eine 9,25, in der Springanlage Parcoursspringen eine 10,0. Damit erzielte er im Springindex 130,54 Punkte und somit den zweiten Platz in der Springwertung.

 

[top]

Kontakt Hof Eibens – Harald Andresen
Verkauf von Springpferden, Dressurpferden, Remonten und Fohlen aus der eigenen Holsteiner Pferdezucht

Comments are closed.